Suche
  • borenersv

IronMan-WM auf Hawaii:

Es wird ein langer und anstrengender Tag werden, aber die Vorfreude ist trotzdem riesengroß. Wenn heute (08.10.) um 7:20 Uhr Ortszeit (19:20 Uhr deutscher Zeit) am Strand von Kailua-Kona auf Hawaii der Startschuss für die diesjährigen IronMan-Weltmeisterschaften ertönt, wird auch Torben Detlefsen in die Wellen des Pazifiks springen und sich der 226 km langen Herausforderung stellen. Dem 3,8 km langen Schwimmen im Ozean folgt die 180 km lange Radstrecke durch die Lava-Landschaft der Insel, ehe dann der 42,195 km lange Marathonlauf den Ausdauerdreikampf abrundet. Die Strapazen der langen Distanzen werden durch die Hitze und voraussichtlich windige Radstrecke noch einen Tick verschärft werden. Im August hatte Torben beim IronMan in Kopenhagen 9:02:33 Stunden benötigt und als Dritter seiner Altersklasse M 45 den bereits 2021 in Italien erkämpften „Slot“ für die WM-Qualifikation nochmals bestätigt. Dass sich diese Zeit wegen der besonderen Bedingungen auf Hawaii nicht wiederholen lässt, wissen alle IronMan-Kundigen, aber die Zehn-Stunden-Marke möchte Torben mit der Startnummer 1133 gerne angreifen und als „Daylight-Finisher“ in Kona ankommen.

Torben Detlefsen ist einer von 12 Startenden aus Schleswig-Holstein unter den insgesamt 5.000 Athlet*innen, die sich in den vergangenen Jahren für die WM qualifiziert hatten. Nachdem die Frauen und einige AgeGroups der Männer schon am Donnerstag ihren Wettkampf hatten, ist Torben heute am traditionellen Samstag (08.10.) an der Reihe.

Torben Detlefsen ist nach Jens Dahl (2004), Roman Richthammer (2010/ damals Schultz) und Ronny Greschner (2019) der vierte Triathlet des Borener SV, der die Qualifikation für IronMan-WM geschafft hat.


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen