Suche
  • borenersv

Nick Hansen Dritter bei Sprinttriathlon-Landesmeisterschaften

Frisch wie selten bei einem Triathlon war es beim 5. Campus-Triathlon in Flensburg, mit dem die Triathlonsaison im Norden eröffnet wurde. Über 400 Aktive wagten sich trotzdem beim ersten Wettkampf des Jahres an den Start. Wie in den Vorjahren war der Ausdauerdreikampf in Flensburg auch das erste Rennen der Saison 2019 in der Triathlon-Landesliga. Zudem wurden rund um das Campus-Bad erstmals auch die Landesmeisterschaften auf der Sprintdistanz (700 m Schwimmen – 22 km Radfahren – 5 km Laufen) ausgetragen. Als drittschnellster Mann des Tages spielte Nick Hansen vom Borener SV eine starke Rolle im hochklassig besetzten Meisterschaftsrennen. Der Neumünsteraner Leif Schröder-Groeneveld hatte als schnellster Mann des Landesliga-Rennens in 1:00:34 Stunden eine Spitzenzeit auf der Sprintdistanz vorgelegt, die von den Athleten in der Startgruppe des offenen Rennens zu unterbieten war. Hier kam Nick Hansen als Erster aus dem Wasser, wurde auf der Radstrecke allerdings vom Kieler Routinier Benjamin Winkler überholt, der sich mit einer herausragenden Radzeit an die Spitze setzte. Mit der besten Laufzeit aller Teilnehmer konnte Nick den Rückstand zwar in der dritten Disziplin wieder verringern, doch Benjamin Winkler hielt den ersten Platz und blieb in 59:28 Minuten der einzige Mann des Tages, der die Strecke in weniger als einer Stunde meisterte. Nick Hansen konnte ganz vorn nicht mehr angreifen und verpasste nach 1:00:35 Stunden die von Schröder-Groenevelt vorgelegte Zeit am Ende haarscharf um nur eine Sekunde. Als Gesamtdritter wurde er allerdings Landesmeister seiner Altersklasse M 20. Bernd Gaasch holte als Vizemeister der Klasse M 55 in 1:15:48 Stunden eine weitere Medaille für den BSV. Franz-Josef Nähring wurde in der gleichen Klasse Sechster, ehe Jürgen Brammer bei seinem Comeback nach mehrjähriger Pause auf dem siebten Platz landete.

In die Medaillenvergabe am Ende der Landesliga-Saison werden unsere Jungs eher nicht nicht eingreifen können. Mit dem Saisonauftakt im ersten Rennen um die schleswig-holsteinische Mannschaftsmeisterschaft zeigten sich die BSV-ler jedoch dennoch zufrieden. In der Konkurrenz der 25 Männerteams landete der Borener SV auf einem soliden 14. Platz. Die Tuchfühlung zur oberen Tabellenhälfte und unseren auf Platz 12 gelandeten „Rivalen“ vom EMTV bleibt auf jeden Fall erstmal erhalten. Tim-Ole Petersen war als 29. des Ligarennens (5. Platz der LM in der AK M 35) der schnellste Borener. Zudem punkteten Mathias Todt (59. Platz), Bernd Gaasch (70. Platz) und Norman Bromberg (71. Platz) für den BSV, für dessen Streichergebnis Franz-Josef Nähring sorgte. Der TSV Schleswig belegte bei seinem Ligadebüt den 21. Platz.


0 Ansichten

©2019 by Borener SV. created with Wix.com