top of page
Suche
  • borenersv

BSV-Frauen schaffen in Eutin erstmals Tagessieg in der Triathlon-Landesliga

Mit einem ganz starken Auftritt beim zweiten Rennen der Triathlon-Landesliga schafften die BSV-Frauen einen ungeahnten Coup. Erstmals seit ihrer Ligazugehörigkeit gelang den BSV-Athletinnen ein Tagessieg in der Landesliga. In einem ganz engen Vergleich mit den Auftaktsiegerinnen vom TSV Bargteheide setzten sich die BSV-Triathletinnen mit nur einer Platzziffer Vorsprung beim Sprinttriathlon (0,75 km – 20 km – 5 km) im Rahmen des Rosenstadt-Triathlons in Eutin denkbar knapp durch. Mit starken Leistungen auf dem Rad und auch beim Laufen raste Conny Nissen bei ihrem Debüt im BSV-Dress noch bis auf den vierten Platz der Einzelwertung (1:18:29 Std.) nach vorn. Damit legte sie den Grundstein für den ungeahnten Teamerfolg, zu dem Tatjana Brandt als Achte (1:19:36 Std.) ebenfalls entscheidend beitrug, auch wenn sie nicht ganz das Tempo aus der Vorwoche wiederholen konnte. Daniela Prüß (18. Platz) machte mit einem erneut starken Rennen den Teamsieg perfekt, ehe Inke Dellius (31. Platz) als Vierte im Bunde das Ergebnis absicherte. Bei den in Eutin ebenfalls mit ausgetragenen Landesmeisterschaften auf der Sprintdistanz durften sich Conny (1. W 35), Tatjana (2. W 35) sowie Daniela (1. W 45) und Inke (3. W 45) zudem über Edelmetall in ihren Altersklassen freuen. Das Männerteam hatte mit Bernd Gaasch (1. M 60) sowie dem erneut mit Zweitstartrecht für den BSV startenden Fahrdorfer Hinnerk Timme (1. M 65) zwar zwei Landesmeister in seiner Crew. In der Teamwertung reichte es für die Riege der Routiniers, die Tim-Ole Petersen, Jürgen Brammer und Richard Roubaud komplettierten, aber nicht zu mehr als dem 16. Platz unter den 21 Teams.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page