Suche
  • borenersv

Daniela Prüß wird Gesamt-Dritte der 40. Drelsdorfer Winterstraßenlaufserie

Im Winter kann es auf den Laufstrecken unter freiem Himmel manchmal kalt, nass und ungemütlich werden. Beim dritten und letzten Straßenlauf der 40. Winterstraßenlaufserie in Drelsdorf fanden die Aktiven jedoch drei Mal nahezu perfekte Laufbedingungen vor. Auch mehrere BSV-Läuferinnen und BSV-Läufer testeten in Drelsdorf, was die Beine an Tempo und Ausdauer hergeben und brachten sich auf Touren für die anstehende Saison.

Bei den Frauen rannten Natalie Jachmann vom TSV Glücksburg 09 und Sandra Morchner vom Laufteam Kassel bei allen drei Läufen der Konkurrenz davon und lieferten sich auch beim abschließenden Halbmarathon einen hochklassigen Vergleich. Nach einem interessanten Rennen blieb Sandra Morchner auch im dritten Lauf ungeschlagen und gewann erstmals die Serie. In 1:17:31 Stunden gewann sie den Lauf über 21,0975 km vor Natalie Jachmann, die in 1:18:22 Stunden Zweite des Laufs wurde und sich damit den Kreisrekord des KLV Schleswig-Flensburg schnappte, den seit 1996 die Glücksburgerin Hannegret Hansen (1:26:48 Std.) innehatte. Hinter den beiden Topläuferinnen an der Spitze lief Daniela Prüß vom Borener SV in neuer persönlicher Bestzeit von 1:33:11 Stunden auf den dritten Platz und platzierte sich somit auch in der Serienwertung auf dem identischen Podiumsplatz.

Auch in der Männerkonkurrenz wurde auf höchstem Niveau um den Gesamtsieg gekämpft, den sich der Glücksburger Pascal Dethlefs am Ende ungefährdet sicherte und mit einer Seriengesamtzeit von 2:30:46 Stunden nach drei Läufen ebenfalls eines der besten Ergebnisse der 40 Auflagen des Klassikers ablieferte. BSV-Läufer Dieter Schwarzkopf, der in Drelsdorf mit seinem Schulteam aus Friedrichstadt antrat, war in allen drei Rennen jedoch dicht hinter Pascal Dethlefs. So auch beim Halbmarathon. Diesen gewann Pascal in 1:09:46 Stunden vor Dieter, der in 1:10:42 Stunden als Zweiter ein flottes Rennen lief. Beim Halbmarathon rannten mit Drees Rasch (7. Platz in 1:21:22 Std.), der als Vierter der M 30 bei der Laufserie einen tollen Einstieg beim BSV fand, und Michael Stoll (9. Platz in 1:22:02 Std.), der souverän die Serienwertung in seiner neuen Altersklasse M 55 gewann, unter die TopTen der Gesamtwertung. Birgit Goos und José Molero-Membrilla waren in ihren Altersklassen auch jeweils die Schnellsten, verpassten aber jeweils einen Lauf und kamen so nicht in die Serienwertung.

In den 5-km-Rennen der Nachwuchsläufer bewiesen die BSV-Talente ihr Potenzial. Svea Woito (W 12), Levin Woito (M 11) und Finn Jacobsen (M 13) gewann jeweils die Serienwertungen ihrer Altersklassen.

Alle Ergebnisse unter www.lav-husum.de.



28 Ansichten

©2019 by Borener SV. created with Wix.com