Suche
  • borenersv

Starke BSV-Läufer*innen bei den Frühlingsläufen im Norden

32. Eckernförder Stadtlauf und 11. Flensburger Stadtwerke-Lauf BSV-Läuferinnen rennen in die Topränge



Die Läuferherzen schlagen wieder etwas höher und schneller. Zeitgleich mit dem Hamburg-Marathon standen mit dem 32. Eckernförder Stadtlauf und dem 11. Flensburger Stadtwerke-Lauf auch direkt vor der Haustür zwei beliebte Straßenläufe an. Bei beiden Rennen mischten insbesondere die BSV-Läuferinnen flott in den Spitzenplätzen mit. Beim Halbmarathon im Rahmen des Stadtwerke-Lauf in Flensburg-Engelsby lieferten sich die Flensburgerin Friederike Verfürth und Katrin Hammon vom Borener SV 17 km lang ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Spitze, ehe Verfürth das Tempo dann auf den letzten Kilometern nochmals verschärfte und in 1:36:48 Stunden den Sieg perfekt machte. Katrin Hammon wurde in 1:37:31 Stunden Zweite vor ihrer Vereinskameradin Daniela Prüß (1:41:21 Std.). In Eckernförde (siehe hierzu auch das Fotoalbum) rannte Tatjana Brandt beim 10-km-Hauptlauf ganz vorn mit. Dort übernahm sie zunächst zusammen mit Lila-Eule-Siegerin Kerstin Schmidt aus Kiel die Führungsarbeit, ehe sich nach drei Kilometern plötzlich Nicole Kruhme vom Rennsteiglaufverein aus dem Thüringer Wald nach vorne schlich und aufs Tempo drückte. Schmidt und Brandt ließen sich trotz des Überraschungseffekts zwar nicht abschütteln, konnten aber den Rückstand auch nicht mehr entscheidend verkleinern. So gewann die Thüringerin in 40:42 Minuten vor Schmidt (41:21 Min.) und Brandt (41:30 Min.). Birgit Goos gewann in 49:16 Minuten die Klasse W 60. In die Medaillenränge ihrer Altersklassen schafften es auch Matthias Jubt (2. M 45), Manfred Goos (2. M 65) und José Molero-Membrilla (1. M 80).

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen