top of page
Suche
  • borenersv

SHLV-Bestenliste veröffentlicht: Sabine Andres Nummer 1 der Ultraläuferinnen

Die zum Jahreswechsel veröffentlichten Landesbestenlisten des Schleswig-Holsteinschen Leichtathletik-Verbandes sind alljährlich immer wieder eine beliebte Lektüre bei Aktiven und Leichtathletik-Fans. Statistikfreaks können sich in einer Fülle von Zeiten und Weiten vergraben und für Athleten und Funktionäre bietet die Einordnung der Leistungen immer einen interessanten Rückblick auf die aufgelaufene Saison, aus der sich Motivation für das anstehende Leichtathletik-Jahr ziehen lässt. Für die BSV-Athleten sorgt auch nach der Saison 2023 der vertiefende Blick in das große Zahlenwerk für einige echte Lichtblicke.

Während Miguel Molero-Eichwein mit 55 Jahren nicht nur in seiner neuen Altersklasse M 55 reihenweise die Landesrekorde purzeln ließ und mit seinen Zeiten auf den Langstrecken immer noch zu den zehn schnellsten Männern Schleswig-Holsteins zählt, sorgen die Ultraläuferinnen des Borener SV für die einzigen Spitzenplätze für die Leichtathletinnen aus dem Kreisgebiet in den Bestenlisten der Frauen. BSV-Läuferin Sabine Andres ist mit ihrer Debützeit beim 100-km-Lauf, den sie im April in Ubstadt-Weiher in 10:00:02 Stunden meisterte, in der Saison 2023 die beste Ultraläuferin des nördlichsten Bundeslandes. Zudem markierte sie mit ihrer Zeit über die gigantische Distanz sogar einen neuen Kreisrekord. Ihre 50-km-Zeit (4:23:13 Std.) bedeutet sogar einen neuen Landesrekord. Auf beiden Strecken liegt ihre Borener Vereinskameradin Daniela Prüß (100 km in 10:44:34 Std. / 50 km in 4:48:12 Std.) als Nummer Zwei im Land direkt hinter ihr. Die beiden ausdauerstarken Athletinnen sind damit die einzigen Asse von der Schlei, die sich in der Landesbestenliste ganz oben wiederfinden. Mit ihrer 2023er-Marathonzeit von 3:26:39 Stunden hätte sich Sabine Andres auf der wesentlich häufiger gelaufenen Marathonstrecke auf dem sechsten Platz einsortiert und damit eigentlich ihre imposante Serie fortgesetzt. Seit 2010 gehört die 44-jährige ununterbrochen jedes Jahr zu den Top-Ten-Marathonfrauen des Landes. Ein Formfehler der Veranstalter in Tangermünde verhinderte jedoch die Aufnahme dieser Zeit in die Bestenliste des Verbandes. So ist Daniela Prüß auf dem 11. Platz die offiziell beste Marathonläuferin aus dem Kreis. Für starke BSV-Platzierungen im Straßenlauf sorgten zudem die Teams in den Mannschaftswertungen. Das Marathon-Trio der Borener Männer (Bernd Lorenzen, Mathias Todt und Arendt Brühe) belegt den zweiten Platz. Die BSV-Frauen (Sabine Andres, Tatjana Brandt, Daniela Prüß) sind beim Halbmarathon die viertbeste Crew im Land.

Im Medaillenspiegel der Senioren-Leichtathletik-Meisterschaften auf Landesebene liegt der Borener SV auf dem vierten Platz. Der BSV schafft es im Ranking der Medaillen bei Titelkämpfen der Männer und Frauen immerhin auch noch auf den zehnten Platz. Die kompletten Landesbestenlisten sind online unter www.shlv.de veröffentlicht. Als gedrucktes Werk kann das SHLV-Jahrbuch in der Geschäftsstelle des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verbandes bestellt werden.   



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page